Dr. med. Theodor Behrends
Hausärztliche Praxis
Facharzt für Allgemeinmedizin

 

Praxis & Medizin

Was können Sie bei Durchfall tun?

Der mit dem Durchfall verbundene Flüssigkeitsverlust kann besonders bei Kindern zur Austrocknung führen. Bei anhaltendem Durchfall können die Austrocknung und der Elektrolytverlust zum Tode führen. Der Durchfall ist nicht sofort mit Medikamenten (zum Beispiel Loperamid) zu stoppen, da dies die Ausscheidung von Krankheitskeimen behindert.

Trinken: 2 - 4 Liter

  • Gesüßte Getränke vorzugsweise Tee mit Honig oder Zucker
  • Elotrans Pulver
  • Kein Alkohol
  • keine kohlesäurehaltigen Getränke

Essen

  • Tee
  • Zwieback
  • Salzstangen
  • Kartoffelbrei
  • Geriebener Apfel
  • Haferschleim
  • Keine fettigen Speisen

Hält der Durchfall länger an oder kommt es zu blutigen Stühlen, wird eine erneute Vorstellung notwendig.

Durchfallerkrankungen - Lebensmittel mit stopfender Wirkung sind:

Getreide und GetreideprodukteObstGetränke
DinkelbrotBananenKakao
Geschälter Reisgetrocknete HeidelbeerenRotwein
Grahambrotmit Schale geriebener Apfelschwarzer und grüner Tee (lange gezogen)
GrießRosinen
Haferflocken/Haferschleim Diverses
Teilgwaren (Nudeln)MilchprodukteKokosflocken
Trockengebäcktrockener Käse wie Hartkäse
Weißbrot
Zweiback / SalzstangenSüßwaren
(Bitter-)Schokolade
GemüseGummibärchen
Gekochte Kartoffeln / KartoffelbreiKakaopulver
Kartoffeln

Durchfallerkrankungen - Lebensmittel mit blähender Wirkung sind:

Getreide und GetreideprodukteEi
frisches BrotEier
PumpernickelEiprodukte
Mayonnaise
Gemüse
HülsenfrüchteGetränke
KnoblauchBier
KohlgemüseFederweißer
Paprikaschotenkoffeinhaltige Getränke wie Kaffee
Pilzekohlensäurehaltige Getränke
TopinamburSekt
Zwiebelnkohlesäurehaltigen Getränke
ObstDiverses
Birnenkünstliche Süßstoffe (Sorbit!)
frisches Obst
Rhabarber